Wespen

icon_wespea wasp nest (Vespula vulgaris) Die positive Eigenschaft von Wespen ist Insekten zu fangen und zu vertilgen. Gleichzeitig sind Wespen Nahrungsgrundlage für viele Lebewesen und nicht grundsätzlich als Schädlinge einzustufen. Dies gilt übrigens für die meisten heimischen Insekten. Als Schädling bezeichnet man sie, sobald sie im Lebensumfeld des Menschen Schaden oder Verletzungen hervorrufen können.
Wespenplagen entstehen vornehmlich im Spätsommer und Herbst. Wespen werden dann zunehmend aggressiv, denn ihr Lebensziel ist erreicht und sie sterben in den ersten Frostnächten der kommenden Monate.

In dieser Zeit kommt es vermehrt zu Wespenstichen und aggressivem Verhalten- eine Umsiedlung oder Bekämpfung ist dann häufig notwendig.

Wir können schon anhand des Nestbaus und seiner Position auf die Art der Wespen Rückschlüsse ziehen und möchten Ihnen dringend empfehlen die Bekämpfung nicht auf eigene Faust durchzuführen sondern in jedem Fall einen Fachbetrieb damit zu beauftragen.

Häufige Wespen:

Deutsche Wespe & Gemeine Wespe

Die Völker der sogenannten deutschen Wespe bauen ihre Nester in der Regel frei hängend, die Völker der gemeinen Wespe verstecken ihre Nester in Hohlräumen. Im Körperbau unterscheiden sie sich dadurch, dass der Körper der deutschen Wespe die markante Taillierung aufweist, die gemeine Wespe hat dagegen nicht diese typische „Wespentaillie“. Beide Arten verteidigen ihre Nester. Achtung: Sobald ein Stich erfolgt ist höchste Vorsicht geboten! Bei einem Stich werden Alarmpheromone abgegeben die die anderen Wespen sofort zum Angriff und zum Stechen veranlassen.

Erdwespen

Als Erdwespen werden gemeinhin alle in der Erde nistenden stechenden Insekten bezeichnet. Es gibt verschiedene Wespenarten, aber auch Bienen und Hummeln die in der Erde ihr Nest bauen. Daher ist zunächst eine Artbestimmung notwendig da beispielsweise Bienen und Hummeln nicht getötet werden dürfen. In diesem Fall beraten wir Sie gerne hinsichtlich zweckmässiger Schutzmassnahmen. Erdnester sind aufgrund ihrer verzweigten Tunnelsysteme vergleichsweise schwieriger zu bekämpfen. Hier kommt es darauf an, ein wirkungsvolles Mittel einzusetzen, eine Umsiedlung ist leider nicht möglich.

andere Wespen, Hornissen, Bienen und Hummeln

Andere Wespen, auch die Wespenart Hornisse sowie Bienen und Hummeln sind geschützt! Für die Umsiedlung von Hornissen muss das Naturschutzamt involviert werden, wir kümmern uns gerne um die notwendigen Schritte für Sie.

Bioteam Mitarbeiter bei der Beseitigung eines Hornissennests

Bioteam Mitarbeiter bei der Beseitigung eines Hornissennests